Impressionen aus Reutlingen

Planzeichnung 145. Flächennutzungsplanänderung

Auskunft erteilt Ihnen:

Nachbarschaftsverband Reutlingen-Tübingen

Stadtverwaltung Reutlingen
Roman Wörner
Amt für Stadtentwicklung und Vermessung

Marktplatz 22
72764 Reutlingen

145. FNP-Änderung

Aufstellulng und frühzeitige Beteiligung vom 03.01.2022 bis 11.02.2022

Weitere Informationen erhalten Sie in der Drucksache (TOP 7).

Die Verbandsversammlung des Nachbarschaftsverbandes Reutlingen-Tübingen hat am 09.12.2021 die öffentliche Auslegung zur 145. Flächennutzungsplanänderung beschlossen:

Umwandlung von Grünfläche in gemischte Baufläche und gewerbliche Baufläche; Bereich Aischbach, Gemarkung Tübingen

Planzeichnung vom 20.07.2021 und Begründung vom 20.07.2021

Die Entwürfe mit Begründung werden in der Zeit

vom 03.01.2022 bis einschließlich 11.02.2022

bei der Geschäftsstelle des Nachbarschaftsverbandes öffentlich ausgelegt. Nach § 3 Abs. 1 und 2 des Planungssicherstellungsgesetzes (PlanSIG) wird die Planauslage durch Veröffentlichung im Internet ersetzt.

Außerdem werden die Unterlagen beim Stadtplanungsamt Tübingen, Brunnengasse 3, im Atrium des Technischen Rathauses öffentlich ausgelegt (aufgrund der Pandemie nur mit vorheriger telefonischer Terminvereinbarung, Telefon 07071/204-2763 bzw. über die Emailadresse (Andreas.Linsmeier@tuebingen.de). Die aktuellen Corona-Richtlinien für den Besuch des Technischen Rathauses in Tübingen finden Sie unter www.tuebingen.de/corona.

Stellungnahmen hierzu können während der Auslegungsfrist schriftlich beim Nachbarschaftsverband Reutlingen-Tübingen, Postfach 25 43 (Rathaus Reutlingen), 72764 Reutlingen sowie per Email unter beteiligung.stadtentwicklung@reutlingen.de vorgebracht werden.

Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Absatz 2 des Umwelt-Rechtsbehelfs-gesetzes gemäß § 7 Absatz 3 Satz 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes ist mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass Dritte (Privatpersonen) mit der Abgabe einer Stellungnahme der Verarbeitung ihrer angegebenen Daten, wie Name, Adressdaten und E-Mail-Adresse zustimmen. Gemäß Art. 6 Abs. 1c EU-DSGVO werden die Daten im Rahmen des Aufstellungsverfahrens für die gesetzlich bestimmten Dokumentationspflichten und für die Informationspflicht Ihnen gegenüber genutzt.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung der Flächennutzungsplanänderung unberücksichtigt bleiben.

Reutlingen, 20.12.2021                                  Nachbarschaftsverband Reutlingen-Tübingen


Nachbarschaftsverband Reutlingen-Tübingen