Banner-Rechtswirksamer FNP

Erklärung

Der Flächennutzungsplan (FNP) umfasst das gesamte Verbandsgebiet des Nachbarschaftsverbandes und stellt in den Grundzügen die geplante Nutzung der Flächen dar - es ist der "vorbereitende Bauleitplan".

Er hat die Aufgabe, die verschiedene Nutzungsansprüche wie Wohnen, Gewerbe, Grün, Verkehr, usw. zu koordinieren, zu steuern und zu einem ausgewogenen Gesamtkonzept zusammenzuführen. Der Landschaftsplan (LP), oft als eigenständig wahrgenommen, ist Bestandteil des Flächennutzungsplanes. Seine Schwerpunkte liegen jedoch auf den Themenkomplexen "Naturschutz, Landschaftspflege und Erholungsvorsorge" und sollen ein nachhaltiges, umsetzungsorientiertes Konzept zur langfristigen Entwicklung von Natur und Landschaft liefern.

Der Flächennutzungsplan (FNP) entfaltet keine direkte Rechtskraft für Einzelne, sondern enthält Vorgaben für Behörden und die verbindliche Bauleitplanung. Diese greifen z.B. wenn es um die Genehmigung von Vorhaben oder um den Inhalt von Bebauungsplänen geht.

Bei der Flächennutzuungsplanung sind die Städte und Gemeinden nicht völlig frei in ihren Entscheidungen. Sie sind an ein System gebunden, die räumliche Planung eingeschlossen, das von der Bundesraumordnung über die Landesplanung und Regionalplanung bis zur gemeindlichen Bauleitplanung reicht. Hinzu kommen vielfältige Fachplanungen.

Nachbarschaftsverband Reutlingen-Tübingen